sweet, lovely and peaceful trip to the south islaaaand... (not)

So, hier melde ich mich, von der Suedinsel, weil heute sehr viel passiert ist und ich meine fleissigen Leser mit einem spannenden "Krimi" oder eher einer Komoedie verwoehnen moechte....

Aber erstmal zum Anfang!

Am 02.01. sind Leonie, Lena und ich ganz frueh in Christchurch angekommen wo wir von M und ihrer Schwester Courtney abgeholt wurden:) Dann gings auch schon fast los mit dem Roadtrip, nur noch fix zum Supermarkt die Kuehlbox mit Leckereien fuellen! Los gings, ab nach Dunedin und Oamaru, Pinguine und die Boulders angucken! Dann gings ab in ein suesses kleines Hostel, Nudeln + leckre Tomatensosse essen und SCHLAFEN. Wir waren so muede, weil wir ja schon ungefaehr um 5 am Flughafen hocken mussten....

 

Am naechsten Tag sind in die Chocolate Factory in Dunedin gegangen (YUMMYYYY) und sind die steilste Strasse der Welt hochgelaufen.. puh :D Am Ende haben wir uns dann auch ganz stolz ein Zertifikat geholt, bzw 2 :D So eine Tat muss schon belohnt werden, oder nicht??

Dann sind wir zu einem Schloss gefahren, Lanchard castle *(oder so), das einzige Schloss in Neuseeland:) Sehr schoen wars da!

Dann gings auf nach Queenstown, auf in die schoooene Stadt! Wir haben nach wundergutem Schlaf in einem anderen kleinen Hostel einen Stadtspaziergang gemacht bevor es mit den Gondeln hoch hinaus ging! Zum Aussichtspunkt von Queenstown. Wunderschoen einfach nur, aber auch wirklich sehr hoch und Gondeln wackeln ganz schoen gruselig, wusstet ihr das??

 

Dann gings nach Arrowtown, einer ziemlich alten Stadt und zum Bungee-gucken... Springen wollte dann von uns doch wohl keiner...

 

Achso, ich vergass, die Laune der lieben M hat sich uebrigens von Minute zu Minute dem Keller gefaehrlich nah genaehert.... Abends waren wir Essen bei Leonies Gastgrosseltern und haben schon unseren Spass gehabt:)

 

Tag 4 begann ungemuetlich frueh, denn, es ging zum Milford SOUUUUUUND - sehr schoen, sehr schoen, auch bei schlechterem Wetter + immer schlechter werdenden Launen unserer geliebten Frau M. ... auf die Frage ob alles in ordnung sei kam ein "YES".. aber was fuer eins... nun gut, who cares...

 

Auf einer Landstrasse hat dann M auf einmal angehalten, ist ausgestiegen, hat Leonie das Resteessen vom Vortag in die Haende geschmissen und ist weitergefahren. Ohne Worte - auf beiden seiten... BIS.... Lena (noch) nett fragte was ihr Problem sei... das war wohl der Ausloeser einer Explosion in Frau M. ... wir wurden angeschrien, als kindisch und unreif bezeichnet, wie unhoeflich wir doch seien weil wir ja NUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUR deutsch reden (nicht, nicht, nicht,....ehm NICHT!) und wenn wir endlich wie n "fucking" adult mit ihr reden wollen koennen wir uns melden... MUHAHAHAHAHAHAHAHA ich konnte nicht mehr vor lachen. schon peinlich, aber ich konnte nich mehr.... sehr gut, wirklich...

wir haben vorgeschlagen dann sofort zu reden. ihre antwort?? MUSIK AUFDREHEN UND WIE EIN IRRER FAHREN!!! aha?

 

Nun gut, spaeter war dann wohl doch alles wieder okay, zumindest haben alle wieder normal geredet und sogar so fragen wie "kanns du ruecken???" haben wir braven deutschen dann auf englisch formuliert... vorbildlich, oder?

 

Hm... Nun gut. Heute ist aber das Beste passiert. Kurz zusammengefasst, wir wurden wieder angeschrien, als fucking hore-bitches bezeichnet, haben $97,50 von eigentlich $300 uns zustehendem restgeld gesehen, polizei beschaeftigt und hocken jetzt in Wanaka. Weil, fuer die Rueckfahrt nach Christchurch haette das dumme Fraeulein M wieder $70 Dollar von uns verlangt, was geheissen haette, dass sie fuer eine Fahrt von 7 Stunden ein Tankgeld von $280 einkalkuliert hat... AHA! Da sind also unsere $500 dollar hin, die wir naemlich anfangs bezahlt haben, wovon jetzt angeblich nichts mehr uebrig ist.. fot...

 

Geld weg, kriegerische Amerikanerin weg, Traenen wieder weg, Aufregung weg, Herzinfarkt weg, Gefahr des Nervenzusammenbruchs weg... im Moment ist also alles gut, bis auf dass wir uns sorgen um die schwester machen, die naemlich eigentlich viel lieber mit uns geblieben waere aber die einfach angst vor fraeulein psycho m hat... so ist die naemlich psycho! Das hat naemlich auch die hosteltante gesagt.. hahahaha... hm wenn ich wieder mehr zeit hab zum schreiben schreib ich mal mehr, aber jetzt bleiben mir nur noch 4 minuten und das blinkt so gruselig rot und das ist nich gut....

 

bis bald!

 

p.s. morgen sind wir in christchurch, mit einem bus, fuer nur 50 dollar.... hahahaha m

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Let the choices you make today

 

be choices you can live with tomorrow!